Der brasilianische Handelsdienstleister SENAC fördert die erste Tourismusmesse in Rio de Janeiro / Copyright: SENAC

Der brasilianische Handelsdienstleister SENAC fördert die erste Tourismusmesse in Rio de Janeiro / Copyright: SENAC

Am kommenden Mittwoch (26.09.) wird die erste Messe für Tourismus und Hotelgewerbe in Rio de Janeiro stattfinden, die der brasilianische Handelsdienstleister SENAC fördert. Der Event wird einen Tag vor dem Welttourismustag durchgeführt. Ziel sei es, Tourismusstudenten mit großen Unternehmen des Sektors bekanntzumachen.

Laut Andrea Tacoshi, Leiter der Tourismusabteilung der SENAC in Rio de Janeiro, wäre die Messe auch offen für Anwohner, die in diesem Bereich arbeiten wollen und nach Möglichkeiten auf dem Markt suchen, außer der üblichen Handelspartner.

Auf dem Event werden sechzehn Großunternehmen anwesend sein, weitere zehn Unternehmen bieten freie Plätze an. Man erwarte eine Besucherzahl von mindestens 600 Studenten.

Für diejenigen, die keine Studenten sind, bietet der SENAC Schulungen in diversen Fachgebieten an. Die Studenten werden in den Datenbanken der Partnerunternehmer eingetragen.

Die Messe profitiert auch davon, dass gerade in die Tourismusbranche in Rio de Janeiro aufgrund der Großveranstaltungen wie des Konföderationenpokals, des Welttreffens der Jugend 2013, der Fußball-WM 2014 sowie der Olympischen Spiele 2016 stark investiert wird.

Laut Daten des Tourismusministeriums kommen jährlich acht Millionen Touristen nach Rio de Janeiro, davon 1,8 Millionen Ausländer. Der Sektor würde zu vier Prozent am Bruttoinlandprodukt des Landes teilhaben. 2009 erreichte dieser Wert 353 Milliarden Reais (ca. 134 Milliarden Euro), so das Statistik- und Forschungszentrum CEPERJ Rio de Janeiros. (ds)