Neuer Verteidigungsminister Celso Amorim / Copyright: Agência Brasil

Neuer Verteidigungsminister Celso Amorim / Copyright: Agência Brasil

Einen Tag nach dem Rücktritt Nelson Jobims (04.08.) fand das erste Zusammenkommen des neuen Verteidigungsministers Celso Amorim mit der Präsidentin Dilma Rousseff und den Kommandanten der Streitkräfte statt.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Dilma Rousseff im „Palast der Morgendämmerung“ (Palácio da Alvorada) bekam Amorim erste Einweisungen in sein neues Amt. Anschließend fand im „Palast der Hochebene“ (Palácio do Planalto) das erste Treffen mit den Kommandanten der Streitkräfte statt. Anwesend waren der General Enzo Peri, Brigadegeneral der Luftfahrt Juniti Saito, Admiral der Marine Júlio Soares de Moura Neto und der General der Streitkräfte (Estado-Maior Conjunto das Forças Armadas, kurz: EMCFA) José Carlos de Nardi.

Nachdem sich die Kommandanten vorgestellt hatten, versicherte Amorim, dass er sich für die Leitung der brasilianischen Verteidigungsstrategie (Estatégia Nacional de Defesa), die 2008 verabschiedet wurde, in Zukunft engagieren würde.

Des Weiteren stellten die Anwesenden die Prioritäten der verschiedenen Sektoren vor. In den nächsten Tagen werde sich Amorim mit jedem Kommandanten einzeln treffen, um über individuelle Problematiken zu sprechen.

Heute (08.08.) sollen schließlich die Feierlichkeiten zum Amtsantritt des Verteidigungsministers stattfinden. Amorim versprach, die Interessen der Repräsentanten der Verteidigungspolitik würdig zu vertreten und die Arbeit seiner Vorgänger mit Engagement weiterzuführen. (ds)