„Die Zahl der Scheinehen in Brasilien steigt. Vor allem Europäer zahlen für die Heirat. So können sie einfacher an eine Arbeitsgenehmigung in Brasilien kommen – und das oft für wenig Geld.

Noch bis vor wenigen Jahrzehnten galt Brasilien als Entwicklungsland. Mittlerweile bietet es sogar den Industrienationen in Europa Hilfe bei der Bewältigung der Schuldenkrise an. In der EU liegt die Arbeitslosenquote bei über 10 Prozent – in Spanien sogar bei knapp 25 Prozent. Deutlich besser sieht es in Brasilien mit einer Arbeitslosenquote von weniger als 6 Prozent aus.“ (Deutsche Welle Online)

Mehr bei Deutsche Welle Online