Die Ministerin für soziale Entwicklung und Hungerbekämpfung, Tereza Campello, spricht über das Programm Bolsa Família / Copyright: Agência Brasil
Die Ministerin für soziale Entwicklung und Hungerbekämpfung, Tereza Campello, spricht über das Programm Bolsa Família / Copyright: Agência Brasil

Die Ministerin für soziale Entwicklung und Hungerbekämpfung Tereza Campello spricht über das Programm Bolsa Família. / Copyright: Agência Brasil

Die brasilianische Ministerin für soziale Entwicklung und Hungerbekämpfung Tereza Campello äußerte sich gestern (18. März) zum Sozialhilfeprogramm Bolsa Família („Familienbörse“), für das in diesem Jahr 25 Milliarden Reais zur Verfügung stehen. Laut Campello würden stetig Personen aus dem Programm austreten, da sie nun bessere Lebensbedingungen vorfinden, ein höheres Einkommen haben und einen besseren Job finden konnten – was für den Erfolg des Programms spreche. Ziel sei es in diesem Jahr rund 14 Millionen Familien zu unterstützen.

Campello hatte am vergangenen Dienstag an dem nationalen Gemeindetreffen (Encontro Nacional de Municípios) teilgenommen und wies dort darauf hin, dass durch Bolsa Família bereits 89 Prozent der armen Bevölkerungsschichten geholfen wurde. Schätzungsweise werden noch 500.000 Familien in das Programm eintreten. Die Regierung habe bereits verschiedene Maßnahmen unternommen, um diese Familien ausfindig zu machen und das Ziel zu erreichen, die extreme Armut in Brasilien endgültig zu bekämpfen. Die genauen Zahlen der Familien, die noch Unterstützung brauchen, seien allerdings nicht bekannt. „Wir sind auf der Suche nach den Familien, deshalb ist die Zusammenarbeit mit den Gemeinden so wichtig.“

Auf dem Gemeindetreffen, das an diesem Mittwoch endet, geht es außer um das Programm Bolsa Família noch um das Ärzteprogramm Mais Médicos („Mehr Ärzte“) und das Wachstumsbeschleunigungsprogramm PAC (Programa de Aceleração do Crescimento). Der Gesundheitsminister Arthur Chioro und der Bildungsminister José Henrique Paim werden bei der Abschlussveranstaltung dabei sein. (ds)