„Brasilien, Uruguay, Paraguay, Costa Rica, Trinidad und Tobago – bei den korrupten Netzwerken der Fifa stehen häufig Funktionäre aus Lateinamerika und der Karibik im Mittelpunkt. Das hat Gründe.“ (welt.de)

Mehr auf Welt Online.