Der brasilianische Finanzminister Guido Mantega spricht sich für Brasiliens Politik aus / Copyright: Agência Brasil
Der brasilianische Finanzminister Guido Mantega spricht sich für Brasiliens Politik aus / Copyright: Agência Brasil

Der brasilianische Finanzminister Guido Mantega spricht sich für Brasiliens Politik aus / Copyright: Agência Brasil

Hinsichtlich der derzeit in Brasilien stattfindenden Demonstrationen für stärkere Investitionen in die Bildung und in das Gesundheitswesen verteidigte der brasilianische Finanzminister Guido Mantega gestern (26.06.) die Wirtschaftspolitik Brasiliens. Laut Mantega hätte das Land einen qualitativen Sprung gemacht, was das Wachstum und die Einkommensverteilung beträfe. „Brasilien hat sich für eine Strategie entschieden, die das Wachstum beschleunigt, da dieses eher mäßig war. Wir haben uns auf soziale Integration konzentriert und es vermieden, dass Brasilien weiter geschwächt wird.“

Der Minister argumentierte weiter, dass nachdem die Arbeiterpartei PT die Parteiführung angetreten hat, 20 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. Während der Regierungszeit davor seien es nur zwischen drei und vier Millionen Arbeitsplätze gewesen. „Die Kaufkraft der Bevölkerung ist gestiegen. Wir bringen Investitionen und Konsum auf eine Ebene und stärken so die Wirtschaft mit Steuersparmaßnahmen und Kontrolle der Inflation“, so der Minister. Auch betonte er, dass die Regierung Millionen von Brasilianern aus der extremen Armut geholfen habe. Mit dem Wachstum der Mittelschicht könnten sich diese Menschen nun auch lebenswichtige Güter leisten.

Die wirtschaftliche und soziale Situation in Brasilien sei gut. Allerdings würde das Land laut Mantega vor einer Krise stehen. Die Demonstranten fordern weitere Investitionen in die Bildung. Allerdings würde man kaum beachten, dass die finanziellen Mittel im Bildungswesen sich von 2003 bis heute verdreifacht hätten. Dass es immer noch Schwachstellen im Bildungswesen gäbe, läge vor allem daran, dass das Land 40 Jahre lang keinerlei finanzielle Unterstützung in diesem Bereich erfahren habe. (ds)