Die Planungsministerin Miriam Belchior gab gestern die Höhe der finanziellen Unterstützung der Flutopfer in Espírito Santo bekannt / Copyright: Agência Brasil
Die Planungsministerin Miriam Belchior gab gestern die Höhe der finanziellen Unterstützung der Flutopfer in Espírito Santo bekannt / Copyright: Agência Brasil

Die Planungsministerin Miriam Belchior gab gestern die Höhe der finanziellen Unterstützung für Flutopfer in Espírito Santo bekannt. / Copyright: Agência Brasil

Aufgrund der starken Regenfälle im Dezember vergangenen Jahres und der damit verbundenen Zerstörungen sind verschiedenste Baumaßnahmen im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo geplant. Zur Unterstützung des Bundesstaates hat die Regierung nun 152 Millionen Reais freigegeben, das verkündete gestern (09.10.) die Planungsministerin Miriam Belchior. Von der Gesamtsumme fließen 72 Millionen Reais in den Bau von 1.500 Wohneinheiten und 80 Millionen Reais in den Wiederaufbau der städtischen Infrastruktur wie Straßen und Brücken. Die Baumaßnahmen sollen innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein.

Belchior hatte sich vor der öffentlichen Ankündigung mit dem Gouverneur des Bundesstaates Renato Casagrande getroffen, der ihr einen Wiederaufbauplan präsentierte. Demnach wurden die benötigten finanziellen Mittel vorerst auf 540 Millionen Reais geschätzt. Laut Belchior hätte die Regierung bereits 11,6 Millionen Reais für die Soforthilfe der Flutopfer bereitgestellt. Des Weiteren wurden der Region 600 Millionen Reais durch das Wachstumsbeschleunigungsprogramm PAC (Programa de Aceleração do Crescimento) zugesprochen, um Bauarbeiten zur besseren Absicherung gegen Wettereinbrüche zu finanzieren.

Casagrande erklärte, dass es derzeit 22.000 Personen im Bundesstaat gäbe, die keine Unterkunft mehr hätten. Aus diesem Grund stelle der Bau von Fertighäusern im Februar die höchste Priorität der Landesregierung dar. Die Stürme im Dezember sind die bisher schlimmsten Wetterkatastrophe im Bundesstaat gewesen. 60.000 Menschen in 54 von 78 Gemeinden waren davon betroffen. (ds)