Fokus der Brasilianer liegt im Internet auf Social Media

18.11.2011 | Wirtschaft |

Brasilianer nutzen im Internet am häufigsten soziale Netzwerke / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Svilen.milev

Eine Studie der Zeitschrift Fecomércio zeigt, dass das Pflegen sozialer Internet-Netzwerke, sogenannte Social Media (beispielsweise Facebook und Twitter), zu den Hauptmotiven der Nutzung des Internets der Brasilianer zählt. Für mehr als 60 Prozent der brasilianischen Internetnutzer stellen soziale Netzwerke die Priorität dar. Des Weiteren zeigte die Studie, dass die Anzahl der Internetuser in Brasilien immer weiter steigt. Im Jahr 2007 waren es 27 Prozent der Einwohner Brasiliens, in diesem Jahr wurden 48 Prozent erreicht. 70.000 Personen aus neun städtischen Regionen Brasiliens wurden für diese Studie befragt.

Außer der Nutzung sozialer Netzwerke werden bei 48 Prozent der Internetzugriffen Suchmaschinen aufgerufen, bei 34 Prozent E-Mail-Programme verwendet, bei weiteren 34 Prozent Nachrichtenportale konsultiert, bei 17 Prozent Unterhaltungsseiten und bei ebenso 17 Prozent Servicedienstleister anvisiert. 62 Prozent der User benutzt das Internet zu Hause, 15 Prozent hingegen in Internetcafés oder auf Arbeit.

Auch die Häufigkeit, mit der Brasilianer das Internet nutzen, nahm zu. 47 Prozent gaben an, dass sie täglich online seien, 33 Prozent verwenden das Internet mehr als einmal pro Woche und 12 Prozent einmal alle sieben Tage.

Es konnten allerdings Schwierigkeiten der Brasilianer bei Computerkenntnissen festgestellt werden: 43 Prozent stimmten zu, dass sie sich nicht ganz sicher beim Umgang mit der Technik seien, 38 Prozent hingegen hätte noch gar keinen Computer zu Hause und würde aus diesem Grund das Internet gar nicht nutzen. (ds)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de