Neuer Tourismusminister Brasiliens, Gastão Vieira / Copyright: Agência Brasil

Neuer Tourismusminister Brasiliens, Gastão Vieira / Copyright: Agência Brasil

Gestern (14.09.) wurde der Abgeordnete Gastão Viera der Partei der Demokratischen Bewegung Brasiliens (Partido do Movimento Democrático Brasileiro, kurz: PMDB) des Bundesstaates Maranhão von der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff zum neuen Tourismusminister erklärt. Die Information wurde vom Präsidentenpalast, dem Palast der Hochebene (Palácio do Planalto), bestätigt. Vieira wird Nachfolger von Pedro Novais, der beschuldigt worden war, öffentliche finanzielle Mittel veruntreut zu haben, und daraufhin seinen Rücktritt eingereicht hatte. Vieira ist Anwalt und befindet sich in seinem fünften Mandat als Abgeordneter.

Laut der Chefin des Kommunikationssekretariats der brasilianischen Präsidentin, Helena Chagas, habe sich Vieira bereits mit der Präsidentin Dilma Rousseff und dem Vizepräsidenten Michel Temer zusammengefunden und die Anfrage zum neuen Amt akzeptiert. Das Datum des Amtsantritts wurde noch nicht bestätigt. Voraussagen zufolge solle dieser am Freitag (16.09.) durchgeführt werden.

Vieira (65 Jahre) kommt aus der Stadt São Luís des Bundesstaates Maranhão und wurde vom Abgeordnetenhaus zum ersten Mal im Jahr 1995 gewählt. Er war Sekretär des Bundesstaates Maranhão im Sekretariat für Bildung (1995-1998) sowie im Sekretariat für Planung. (ds)