Gleichstellung kann noch 80 Jahre dauern. / Copyright: Wikimedia Commons, Matthew (WMF)

Abgesehen von der wachsenden Zahl an berufstätigen Frauen auf dem Arbeitsmarkt, kann die Gleichstellung mit dem männlichen Geschlecht noch rund 80 Jahre dauern. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht zur Gleichheit der Geschlechter weltweit vom Forum für Weltwirtschaft. Um diese Zeit zu verkürzen, können laut einer Umfrage unter 400 Unternehmen vier Maßnahmen helfen. Alle abhängig vom Engagement der Unternehmen.

Die Maßnahmen sind Teil der Stude „Women Fast Forward“, ausgearbeitet von der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY), die Anfang Juni in Rio de Janeiro vorgestellt worden war. Die Studie legt Priorität auf: „Den Weg zu weiblicher Führung deutlich machen, die Veränderung in der Unternehmenskultur schneller vorantreiben und ein Umfeld der Unterstützung einrichten“.

Laut Tatiana da Ponte, Partnerin von EY in Brasilien, ist eine der wichtigsten Vorteile der Gleichstellung der finanzielle Verdienst. 64 Prozent der befragten Unternehmen mit guter wirtschaftlicher Situation ermutigen ihre Mitarbeiterinnen bereits. „Eine stärkere Gleichstellung führt zu mehr Diversität. Unterschiedliche Meinungen unterstützen die Entscheidungen“, so da Ponte. (ls)

Quelle: Agência Brasil