Die Handelsbilanz fällt im Oktober positiv aus / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Ziko
Die Handelsbilanz fällt im Oktober positiv aus / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Ziko

Die Handelsbilanz fällt im Oktober positiv aus / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Ziko

Gestern (13.10.) veröffentlichte das brasilianische Ministerium für Entwicklung, Industrie und Außenhandel MDIC die neusten Zahlen zu Exporten und Importen Brasiliens. Das Land exportierte im Oktober Waren in Höhe von 6,752 Milliarden US-Dollar und importierte Waren in Höhe 6,612 Milliarden US-Dollar, was 140 Millionen US-Dollar mehr im Export bedeutet.  In der ersten Oktoberwoche verkaufte Brasilien 236 Millionen US-Dollar mehr als es importierte. In der zweiten Woche fielen aber die externen Käufe höher als die Exporte aus, um genau 96 Millionen US-Dollar.

Mit diesem positiven Ergebnis im gesamten Oktober verringert sich das Handelsdefizit auf 554 Millionen US-Dollar in 2014, verglichen mit einem Überschuss von 812 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum von 2013. Im gesamten Jahr verzeichnet man Importe in Höhe von 180,941 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von 2,6 Prozent des durchschnittlichen Tageswertes verglichen mit 2013. Die Exporte sanken noch stärker, 3,3 Prozent des durchschnittlichen Tageswertes, und summierten einen Wert von 180,387 Milliarden US-Dollar.

Laut Angaben des Ministeriums seien die wirtschaftliche Lage Argentiniens, die die Exporte in das Nachbarland negativ beeinflussten, der Rückgang der Preise von Agrargütern und Mineralien mit internationalen Quoten sowie die Importe von Erdöl und deren Derivate Erklärungen für das negative Ergebnis der Handelsbilanz in 2014.

Allein im Oktober sanken die Verkäufe von Fertigwaren um 26,1 Prozent und die Exporte von Grundprodukten um 14,2 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Die einzige Kategorie, in der eine Verbesserung festgestellt wurde, sind die Exporte von Halbfabrikaten mit einem Hoch von 19,1 Prozent, die durch die Produkte Eisen und Rohzucker positiv beeinflusst wurden. (ds)