Der brasilianische Tourismusminister Gastão Vieira während der Feierlichkeiten zur Übergabe des Zertifikats SBClass / Copyright: Agência Brasil

Der brasilianische Tourismusminister Gastão Vieira während der Feierlichkeiten zur Übergabe des Zertifikats SBClass / Copyright: Agência Brasil

Das Wertesystem mit Sternen für die Klassifikation von Hotels und anderen Beherbergungen wurde in Brasilien wieder eingeführt. Mit der Hilfe des Nationalen Instituts für Metrologie, Qualität und Technologie INMETRO wird das Tourismusministerium Hotels, Wohnungen, Resorts, Landgute sowie Hostels nach ihren angebotenen Dienstleistungen mit zwischen einem und fünf Sternen klassifizieren.

„Früher wurden die Sterne vom Staat vergeben, anschließend wurde dies nur noch von privaten Initiativen übernommen und verlief sich so im Sand. Nun nehmen wir dieses System wieder auf, allerdings mit moderneren Qualitätskriterien“, so teilte Ítalo Oliveira Mendes, Leiter der Tourismusabteilung des Nationalen Sekretariats für Politik und Tourismus, mit. „Das System fördert auch den Wettbewerb unter den verschiedenen Herbergen“, fügt der Tourismusminister Gastão Vieira hinzu.

Laut Erwartungen des Direktors der INMETRO, Paulo Coscarelli, sollen allein für Rio de Janeiro bis Ende des Jahres 118 Einrichtungen klassifiziert werden. Die Stadt wäre ein besonderer Fall, da dort die Olympischen Spiele 2016 ausgetragen werden.

Durch das spezielle System zur Klassifizierung SBClass (Sistema Brasileiro de Classificação de Meios de Hospedagem), was vergangenes Jahr entwickelt wurde, sollen bis Ende 2013 insgesamt 5.500 Hotels eingestuft werden. Man schätze ein, dass zu Beginn ca. 3.800 Einrichtungen Interesse an der Teilnahme zeigen werden. Durch Werbekampagnen wolle man diese Zahl anschließend erhöhen. (ds)