Der Planungsminister Nelson Barbosa während der Präsentation des Haushaltsentwurfs für 2016. / Copyright: Agência Brasil

Über das Wachstumsbeschleunigungsprogramm (PAC) sind im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 114,3 Milliarden Reais in Projekte investiert worden – elf Prozent der geplanten Gesamtsumme von 1,05 Billionen Reais, die zwischen 2015 und 2018 investiert werden soll, wie das Planungsministerium bekanntgab (31.8).

Zudem sind bis zum 15. August 19,5 Milliarden Reais in den Kostenvoranschlag für Projekte eingesetzt worden. Diese Summe entspricht 55,4 Prozent des Gesamtbetrags, der in diesem Jahr für Projekte aufgebracht werden kann. Der Gesamtbetrag liegt bei 35,2 Milliarden Reais. Die Bauarbeiten, die im ersten Halbjahr dieses Jahres abgeschlossen wurden, summieren 76 Milliarden Reais.

„Das finanzielle Volumen für diese Investitionen bleibt weiterhin groß, dabei konzentrieren wir uns heute auf die Baumaßnahmen, die bereits in der Ausführung sind“, heißt es vom Ministerium für Planung. Während der Präsentation des Jahreshaushaltsentwurf für 2016 im Präsidentenpalast verkündete der Planungsminister Nelson Barbosa, dass im nächsten Jahr 42,4 Milliarden Reais für das PAC zur Verfügung stehen sollen.

Ab 2016 sollen laut Planungsminister die Maßnahmen im Rahmen des PAC in drei Bereiche aufgeteilt werden: Logistik-Infrastruktur, Energie-Infrastruktur sowie soziale und städtische Infrastruktur. Im Bereich der Logistik-Infrastruktur werden Bauarbeiten rund um Autobahnen, Eisenbahnen, Häfen, Flughäfen und Wasserstraßen realisiert, die bereits abgeschlossenen Projekte summieren drei Milliarden Reais. Im Bereich Energie-Infrastruktur sind es 26 Milliarden Reais und im Bereich soziale und städtische Infrastruktur 47 Milliarden Reais. (ls)

Quelle: Agência Brasil