Logo des brasilianischen Ölunternehmen Petrobras / Copyright: Petrobras

Logo des brasilianischen Ölunternehmen Petrobras / Copyright: Petrobras

Die Ausweitung der Investitionen im Sektor Infrastruktur in Brasilien wird vor allem den Projekten im Bereich Öl, Gas und Biokraftstoffe zugute kommen. Eine Datenerhebung der Brasilianischen Gesellschaft für Technologie für Equipment und Instandhaltung (Associação Brasileira de Tecnologia para Equipamentos e Manutenção, kurz: Sobratema) hat hervorgebracht, dass bis zum Jahr 2016 mehr als 50 Prozent der in Infrastruktur investierten Gelder für Vorhaben im Bereich Kraftstoffe eingesetzt werden. Die andere Hälfte werde zwischen Stromprojekten sowie den Bereichen Transport, Grundsanierung und den Bauvorhaben für Weltmeisterschaft und Olympiade aufgeteilt.

Für die Erhebung dieser Daten untersuchte Sobratema über 9.000 Infrastrukturprojekte im Land. Von den Kraftstoff-Projekten werden die meisten aus den Investitionen des halbstaatlichen Ölkonzerns Petrobras hervorgehen. Petrobras habe, so der Vizepräsident der Sobratema, Mário Humberto Marques, einen gigantischen Einfluss. Der Geschäftsplan des Unternehmens summiert sich auf 224 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2015. Es seien in den letzten Jahren die Petrobras-Projekte gewesen, die ausschlaggebend für die Erhöhung von Investitionen im Sektor gewesen seien, fügte Marques hinzu.

Trotz des notwendigen Fokus auf Kraftstoffe, müsse auch in den anderen Bereichen im Sektor mehr geschehen. So habe das Transportwesen in der Vergangenheit kontinuierlich Investitionsdefizite erlitten. Paulo Fleury, Präsident des Instituts Ilos erinnerte, dass wenn das Land ein Straßennetz, ähnlich dem amerikanischen, erreichen wolle, Investitionen von etwa 700 Milliarden Reais (ca. 308 Milliarden Euro) im Strassen- und ca. 250 Miliarden Reais (etwa 110 Milliarden Euro) im Schienennetz notwendig wären. Laut der Datenerhebung von Sobratema, wurden bis 2016 lediglich 342 Milliarden Reais (ca. 150 Milliarden Euro) für alle Arten von Transport (Straßen, Flughäfen, Häfen, Öffentliche Verkehrsmittel, etc.) veranschlagt. (jv)