„Beim Karneval in Rio sind in diesem Jahr auch Würste, Beethoven und Tortenstücke zu erwarten. Die Unidos da Tijuca, eine der erfolgreichsten Sambagruppen, tritt unter dem Motto „Deutschland“ auf. Zu Besuch bei den Proben.

Er geht als Bier, deutsches Bier. Airan Poelking hat keine Ahnung, was das genau bedeutet, die Klamotten für die große Parade sind an diesem Abend noch geheim. Auch kennt der junge Brasilianer Deutschland kaum, obwohl seine Vorfahren von dort kamen. Man hört in Rio de Janeiro nur, dass Deutsche ihr Bier lauwarm trinken.“ (sueddeutsche.de)

Mehr bei sueddeutsche.de