„In Brasilien halten die Klagen von Anwohnern über das umstrittene Stahlwerk des deutschen Thyssen-Krupp-Konzerns in Rio de Janeiro an. „Seit Thyssen-Krupp hier produziert, leiden wir unter ständiger Luftverschmutzung,“ sagte die 74-jährige Marta Trindade am Donnerstag bei einem Besuch von deutschen Parlamentariern.“ (DerWesten.de)

Mehr bei DerWesten.de