Lateinamerika: Brasilien führt mit den meisten Reichen

25.07.2012 | Wirtschaft |
Laut Wealth-X ist Brasilien das Land mit den meisten ultrareichen Bürgern in ganz Lateinamerika / Copyright: Wealth-X

Laut Wealth-X ist Brasilien das Land mit den meisten ultrareichen Bürgern in ganz Lateinamerika / Copyright: Wealth-X

Das auf die Welt der Reichen spezialisierte Marktforschungsunternehmen Wealth-X hat einen neuen Weltreport 2011/2012 über die ultrareichsten Menschen der Welt aufgestellt. Nach diesem leben in Lateinamerika acht Prozent aller Superreichen der Welt – in absoluten Zahlen sind das 15.100 Bürger. Als super- beziehungsweise ultrareich gilt jeder, der über ein Nettovermögen von mehr als 24,4 Millionen Euro verfügt. Das gemeinsame Vermögen der reichsten Lateinamerikaner ist 1,87 Billionen Euro schwer.

Dennoch ist das Pro-Kopf-Einkommen dieser reichen lateinamerikanischen Bürger immer noch um ein vielfaches geringer als das der reichen Europäer: Laut der Weltbank führt Chile in Südamerika mit 11.707 Euro, vor Uruguay mit 11.277 Euro und am dritten Platz Brasilien mit 10.243 Euro.

Brasilien geht jedoch wiederum an weltweit dritter Stelle aus dem Wealth-X Report hervor. Innerhalb Lateinamerikas nimmt das Land den ersten Platz ein. Mit 4.725 als ultrareich gelisteten Personen erzielt Brasilien fast dieselbe Anzahl, wie der gesamte Mittlere Osten. Wealth-X argumentiert, dass besonders die erhöhten Commodity-Preise in den letzten Jahren dazu beigetragen hätten, die wohlhabenden Brasilianer zu Superreichen werden zu lassen. Zusammen verfügen diese Brasilianer über ein Kapital von 735 Milliarden Euro und alleine 50 von Ihnen verfügen über ein Nettovermögen von über einer Milliarde US-Dollar.

An zweiter Stelle folgt in Lateinamerika Mexiko, mit 1.900 Ultrareichen (fast derselben Anzahl wie der in ganz Afrika), vor Argentinien an dritter Stelle (mit 1.050 Superreichen).

Laut dem Report steht weltweit die USA an erster Stelle mit einem Gesamtvolumen von 7,6 Billion Dollar von 56.860 Ultrareichen Bürgern, gefolgt von Indien mit 4.960 Ultrareichen. (jv)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de