Vor allem Großunternehmen haben in den ersten Monaten des Jahres Probleme, Forderungen ihrer Gläubiger zu begleichen. / Copyright: Wikimedia Commons, Jesseramarante
Vor allem Großunternehmen haben in den ersten Monaten des Jahres Probleme, Forderungen ihrer Gläubiger zu begleichen. / Copyright: Wikimedia Commons, Jesseramarante

Vor allem Großunternehmen haben in den ersten Monaten des Jahres Probleme, Forderungen ihrer Gläubiger zu begleichen. / Copyright: Wikimedia Commons, Jesseramarante

Die Anzahl der Unternehmen, die im Mai einen Konkursantrag gestellt haben, ist im Vergleich zum Vormonat um 8,5 Prozent angestiegen. Das zeigen am vergangenen Dienstag veröffentlichte Daten des Beratungsunternehmens Serasa Experian. In Zahlen ausgedrückt waren es 141 Anträge gegenüber 130 im April. Im Vergleich zum Vorjahresmonat allerdings zeigt sich, dass die Zahl der Konkursanträge aktuell um 9,6 Prozent von 156 zurückgegangen ist.

Zählt man alle Anträge von 2014 bis Ende Mai zusammen, liegt die Zahl mit 678 immer noch unter der Summe des gleichen Zeitraums des Vorjahres mit 734 Anträgen. Dabei ging es bislang vor allem Großunternehmen in diesem Jahr schlechter als noch 2013. Hier stieg die Zahl der Konkursanträge von 109 auf 166 an. Mittleren und kleinen Unternehmen ging es dagegen besser: Während es unter den Mikro- und Kleinunternehmen in diesem Jahr erst 342 Konkursanträge gab (gleiche Zeitraum 2013: 434), kommen die mittleren Firmen auf derzeit 170 Anträge (191).

An den 141 Konkursanträgen im Mai hatten die Mikro- und Kleinunternehmen den größten Anteil (70), gefolgt von den mittleren (41) und großen Firmen (30). Im Vergleich zu April gab es nur einen Rückgang bei den Großunternehmen, die im Vormonat noch auf 36 Anträge kamen.

Nach Untersuchungen der Ökonomen von Serasa spiegelt der Anstieg im Mai das „stagnierende Wirtschaftswachstum wider, das sich auf den Cashflow der Unternehmen auswirkt; den Anstieg der Kosten über die Produktivität sowie den Anstieg der Kosten für das Working Capital“. Diese Situation bringe viele Unternehmen in Schwierigkeiten, die Forderungen ihrer Gläubiger zu begleichen. (ls)