„Die von der FIFA und der brasilianischen Regierung für Montag geplanten Feierlichkeiten 500 Tage vor dem Start der WM 2014 wurden wegen der Tragödie in Santa Maria abgesagt.

Die vom Weltfußballverband FIFA und der brasilianischen Regierung für Montag geplanten Feierlichkeiten 500 Tage vor dem Start der WM-Endrunde 2014 wurden wegen der Disco-Tragödie in Santa Maria kurzfristig abgesagt. „Das ist nicht der richtige Moment für ein Fest“, erklärte Sportminister Aldo Rebelo.Bei der Brandkatastrophe in der südbrasilianischen Universitätsstadt waren in der Nacht zum Sonntag 233 zumeist junge Studenten ums Leben gekommen. „Ich bin selber Vater und kann mir vorstellen, was die Eltern der Opfer jetzt durchmachen“, bekannte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke, der am Sonntag mit dem Besuch des Castelão-Stadions in Fortaleza die nächste Stippvisite im kommenden WM-Gastgeberland einleitete.“ (Focus Online/sid)