Durch die Entdeckung neuer Öl- und Gasfelder steigt die Nachfrage nach Geologen und Ingenieuren / Copryright: Wikimedia Creative Commons, Divulgação Petrobras
Die Plattform P-55 ist für einen Handelsüberschuss im Oktober verantwortlich / Copyright: Agência Brasil

Die Plattform P-55 ist für einen Handelsüberschuss im Oktober verantwortlich / Copyright: Agência Brasil

Laut Angaben der neuesten Zahlen über die Handelsbilanz Brasiliens, die gestern (07.10.) veröffentlicht wurden, registrierte man einen Handelsüberschuss von 1,85 Milliarden US-Dollar. Ein beachtliches Ergebnis, was einer neuen Plattform zur Erdöl- und Erdgasgewinnung zu verdanken sei, der P-55. Der Export der Plattform summierte 1,9 Milliarden US-Dollar. Das brasilianische Erdölunternehmen PETROBRAS hatte auf seiner Internetseite veröffentlicht, dass die Plattform aus diesem Grund Brasilien nicht verlassen würde, sie würde lediglich vom Bundesstaat Rio Grande do Sul in das Becken von Campos (Rio de Janeiro) umstationiert werden. Es handele sich bei der Plattform um eine Tochtergesellschaft des Staates im Ausland, die anschließend im Inland verwendet wird. So könne man an dem speziellen Steuerprogramm REPETRO (Regime Aduaneiro Especial de Exportação e Importação de Bens Destinados à Produção e à Exploração de Petróleo e Gás) teilnehmen, durch das Steuern eingespart werden.

Auch das Entwicklungsministerium (Ministério do Desenvolvimento, Indústria e Comércio Exterior) bestätigte den Vorgang und ebenso, dass diese Plattform zum Handelsüberschuss in der ersten Oktoberwoche beigetragen habe. Bereits seit 2004 würden Erdölplattformen exportiert und in Brasilien das PEPETRO angewendet werden. Das wäre ein völlig normaler Vorgang, denn die statistischen Berechnungen folgen den Empfehlungen der Vereinten Nationen bezüglich Methodik und Produktion des Außenhandels.

In diesem Jahr wurde bereits die vierte Plattform exportiert und der Gesamtwert der Transaktionen beläuft sich auf 4,7 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr wurden drei Plattformen in Höhe von 1,45 Milliarden US-Dollar verkauft, 2011 war es eine im Wert von 1,043 Milliarden US-Dollar. (ds)