Der neue Landwirtschaftsminister Mendes Ribeiro Filho / Copyright: Agência Brasil

Der neue Landwirtschaftsminister Mendes Ribeiro Filho / Copyright: Agência Brasil

Gestern (18.08.) gab die brasilianische Regierung bekannt, dass der Abgeordnete Mendes Ribeiro Filho der Partei der Demokratischen Bewegung Brasiliens (Partido do Movimento
Democrático Brasileir
o, kurz: PMDB) ab sofort die Leitung des Landwirtschaftsministerium übernimmt. Der Politiker wurde vom brasilianischen Vize-Präsidenten Michel Temer vorgeschlagen und von Präsidentin Dilma Rousseff bestätigt.

Somit wird nicht wie angekündigt der leitende Sekretär des Landwirtschaftsministeriums, José Gerardo Fonteles, das Amt übernehmen. Wie bereits berichtet, ist am vergangenen Mittwoch Wagner Rossi wegen zunehmender Vorwürfe der Unregelmäßigkeiten von seinem Amt zurückgetreten. Ribeiro Filho ist Abgeordneter des Nationalkongresses und war bereits Bürgermeister von Porto Alegre.

Der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Brasiliens (Partido Socialista Brasileiro, kurz: PSB), Antônio Carlos Valadares, sieht die Ernennung Ribeiro Filhos als eine politische Lösung an und erklärte, dass es selbstverständlich sei, dass jemand aus der Partei (PMDB) für das Amt vorgeschlagen wurde. Der Senatsvorsitzende der PMDB, Renan Calheiros, befürwortet die Aufstellung von Mendes Ribeiro Filho und erläuterte, dass er die nötigen Fähigkeiten besäße, dieses Amt auszuführen. Des Weiteren wäre ihm die Unterstützung seitens der Partei und der Präsidentin Dilma Rousseff sicher. (gp)