Benzin soll um sechs Prozent, Diesel um vier Prozent steigen. / Copyright: Agência Brasil

Der Preisanstieg beim Benzin erreicht langsam die Verbraucher in Sao Paulo, das bestätigt der Präsident der Handelsgewerkschaft für Verkäufer von Erdöl-Derivaten im Bundesstaat Sao Paulo (Sincopetro), Alberto Gouveia. Im Interview mit der brasilianischen Nachrichtenagentur Agência Brasil erklärte er, dass bei einigen Tankstellen bereits Aufschläge von 0,17 bis 0,20 Reais festzustellen seien.

„Jetzt kann es jeden Tag zu Preisanstiegen kommen, das ist aber abhängig von jeder einzelnen Tankstelle und deren Vorräten. Es bleibt ihnen aber nichts anderes übrig, als den Preisaufschlag an die Verbraucher weiterzugeben“, so Gouveia. Ihm zufolge haben die Verbraucher noch bis Ende der Woche die Möglichkeit, den günstigsten Preis ausfindig zu machen. Danach sei der Preisaufschlag sehr wahrscheinlich schon überall umgesetzt.

Offiziell bekanntgegeben wurde der Preisanstieg von Petrobas am Mittwoch. Demnach soll das Plus bei Benzin bei sechs Prozent liegen und bei Diesel bei vier Prozent. (ls)

Quelle: Agência Brasil