„Korruption und Bildung einer kriminellen Vereinigung: Der Oberste Gerichtshof in Brasilia hat den Kabinettschef des Ex-Präsidenten Lula da Silva zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Auch der ehemalige Chef von Lulas Arbeiterpartei muss ins Gefängnis.

Der ehemalige Kabinettschef des früheren brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva ist wegen Korruption und Bildung einer kriminellen Vereinigung zu zehn Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Der Oberste Gerichtshof verkündete das Strafmaß gegen José Dirceu am Montag (Ortszeit) im Rahmen eines der größten Korruptionsprozesse in der Geschichte des Landes. Die Haftstrafe kann zum Abschluss des Gesamtprozesses noch nach oben oder unten verändert werden.“ (Sueddeutsche.de)

Mehr bei Sueddeutsche.de