Fernando Haddad führt offziell eine Quote für Schwarze im öffentlichen Dienst in der Stadt São Paulo ein. / Copyright: Agência Brasil
Fernando Haddad führt offziell eine Quote für Schwarze im öffentlichen Dienst in der Stadt São Paulo ein. / Copyright: Agência Brasil

Fernando Haddad führt offziell eine Quote für Schwarze im öffentlichen Dienst in der Stadt São Paulo ein. / Copyright: Agência Brasil

Der Bürgermeister von São Paulo Fernando Haddad hat offiziell eine Quote für Schwarze und Afrikaner für den Eintritt in den öffentlichen Dienst der Stadt eingeführt, dies bezieht sich auf Positionen in Festanstellung und bei der Beschaffung. Die entsprechende Bestimmung, die am Samstag im „Diário Oficial do Município“ veröffentlicht wurde, legt fest, dass 20 Prozent der freien Stellen für Festanstellungen, bei öffentlichen Jobs und für Stellen in der Beschaffung nun reserviert sind. Unterschrieben wurde die Bestimmung 54.949 bereits am vergangenen Freitag als Zusatz zum Gesetz 15.939/13.

Darin heißt es sinngemäß: „Bei der Ausschreibung für Stellen in Festanstellung in der Beschaffung und in den Ausschreibungen und Auswahlverfahren für Stellen in Festanstellung und Jobs im öffentlichen Dienst, bei allen Einrichtungen der direkten und indirekten Verwaltung sollen mindestens 20 Prozent an Schwarze und Afrikaner vergeben werden.“

Nach Artikel 4 der Bestimmung wird als Schwarzer in diesem Zusammenhang ein Bewerber verstanden, der den entsprechenden Voraussetzungen in Hinblick auf Hautfarbe oder Gesellschaftsgruppenzugehörigkeit gemäß dem brasilianischen Institut für Geografie und Statistik (IBGE) entspricht.

Der Paragraph 2 des Artikels 4 bestimmt darüber hinaus, dass im Fall eines Betrugs der Bewerber mit sofortiger Wirkung vom Bewerbungs- und Auswahlprozess ausgeschlossen wird und, falls er bereits ausgewählt worden sei, die Ernennung wieder rückgängig gemacht werde, nach einem entsprechenden Verwaltungsverfahren.

Laut der städtischen Verwaltung von São Paulo soll die Bestimmung bis zum 31. Dezember 2016 umgesetzt werden. (ls)