„Die nordbrasilianische Stadt Belém wurde an der Amazonasmündung erbaut. Der mächtige Strom ist für die Wirtschaft nicht nur der Region, sondern des ganzen Landes von großer Bedeutung. Er dient dem Warentransport und ist Umschlagplatz für Lebensmittel, die von den Anrainerländern hier hergebracht und anschließend in ganz Brasilien verteilt werden.“ (ard.de)

Mehr bei ard.de