Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bereitet derzeit ihre Portugalreise vor / Copyright: Agência Brasil
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bereitet derzeit ihre Portugalreise vor / Copyright: Agência Brasil

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bereitet derzeit ihre Portugalreise vor / Copyright: Agência Brasil

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bereitet derzeit ihre Reise nach Portugal vor, die am kommenden Montag (10.06.) beginnt. Rousseff wird sich mit dem Ministerpräsidenten Pedro Passos Coelho zusammensetzen. Außerdem nehme die Präsidentin an der Portugal-Woche teil: Am zehnten Juni ist der portugiesische Nationalfeiertag, auch „Portugal-Tag“ genannt, der den Todestag des 1580 verstorbenen Nationaldichters Luís de Camões darstellt.

Am zehnten Juni geht auch in Portugal das Brasilien-Jahr zu Ende sowie das Portugal-Jahr in Brasilien. Seit dem siebten September 2012 fanden in beiden Ländern diverse kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theater- und Tanzvorführungen, Zirkusvorstellung sowie Fotografie- und Kunstausstellungen statt.

Des weiteren sei Brasilien dankbar, dass es von Portugal besondere Unterstützung bei der Wahl des neuen Generaldirektors Roberto Carvalho de Azevedo für die Welthandelsorganisation WTO erhalten habe. Portugal initiierte eine Kampagne, die sich positiv auf die Wahl ausgewirkt hat. Der brasilianische Botschafter konnte sich letztendlich gegen seinen Konkurrenten, den Mexikaner Herminio Blanco, durchsetzen und wird am 1. September sein neues Amt antreten.

Die Portugiesen gehören zu den Haupttouristen, die nach Brasilien reisen. Laut Angaben des statistischen Jahrbuches für Tourismus (Anuário Estatístico do Turismo) seien allein im Zeitraum 2011-2012 mehr als 350.000 Portugiesen ins Land gereist. Diese Anzahl entspricht mehr als zehn Prozent der europäischen Touristen. (ds)