frangos1ana
Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 5,496 Milliarden Hähnchen geschlachtet. / Copyright: Agência Brasil

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 5,496 Milliarden Hähnchen geschlachtet. / Copyright: Agência Brasil

Laut Angaben des brasilianischen Statistikamtes IBGE sind die Schlachtungen von Hähnchen und Schweinen im vergangenen Jahr gestiegen, während die Schlachtungen von Rindern zurückging. Die Schlachtzahlen von Hähnchen stiegen 2014 um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr an, was 5,496 Milliarden Tieren entspricht.

Allein in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres ist die Zahl um 3,7 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2013 gestiegen, was 1,406 Milliarden Hähnchen entspricht. Im Vergleich zum Vorquartal jedoch war das Ergebnis stabil mit einem leichten Rückgang von 0,1 Prozent.

Die Schlachtung von Schweinen ist laut dem IGBE im vergangenen Jahr ebenfalls angestiegen mit einem Plus von 2,3 Prozent gegenüber 2013, was 37,118 Millionen Tieren entspricht. Das letzte Quartal allerdings schloss mit einem Minus von 1,6 Prozent verglichen mit dem vorherigen Quartal des Jahres, was 9,495 Tieren entspricht. Verglichen mit dem vierten Quartal 2013 allerdings gab es einen Anstieg von 5,3 Prozent.

Die Schlachtung von Rindern ist im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent zurückgegangen, was 33,907 Tieren entspricht. Im vierten Quartal 2014 wurden 8,525 Millionen Tiere geschlachtet, 0,7 Prozent mehr als im dritten Quartal des Jahres und 4,1 Prozent weniger als im vierten Quartal 2013. (ls)

Quelle: Agência Brasil