Die erfolgreiche Cybershot-Digitalkamera von Sony / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Chopin599

Die erfolgreiche Cybershot-Digitalkamera von Sony / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Chopin599

Das neue und personalisierte Design der Digitalkameras von Sony ist ein wesentlicher Grund dafür, dass in den letzten fünf Jahren Brasilien im Ranking der weltweiten Verkäufe Sonys von Platz neun auf Platz drei stieg. Im Jahr 2010 verzeichnete das Unternehmen in Brasilien den größten Verkaufsanstieg weltweit. In diesem Jahr kann die japanische Firma eine Expansionsrate von 60%, bei einem Verkauf von 2,3 Mio. Geräten, verzeichnen.

Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, plant Sony die lokale Produktion ihrer Kameras im Jahr 2012, um 50% zu erhöhen. Die Gesamtinvestitionen des Konzerns werden im kommenden Jahr 80 Mio.US$ betragen. Ein Großteil davon kommt dem Industriesegment der Firma zugute, welches heute rund zwei Mio. Geräte pro Jahr produziert. Zudem werden weitere finanzielle Mittel für den Ausbau der Logistik eingesetzt, sodass die Produkte schnellstmöglich den Käufer erreichen.

Brasilien sei noch ein sehr junger Markt, mit sehr guten Wachstumschancen, erklärt Masashi Tiger Imamura, der Leiter der Abteilung Digitalbild von Sony. Weiterhin plane das Unternehmen Imamura zufolge, insbesondere die Verkäufe der höherwertigen Produkte zu steigern.

In diesem Jahr läuft die Produktion des Modells Alpha an, einer Digitalkamera mit einer separaten Linse. Während die Kamera des Typs Cybershot 299 R$ kostet, wird Alpha für 2.499 R$ zu erwerben sein. Das Ziel sei, so Imamura, das Bedürfnis der brasilianischen Kunden zu wecken, ein noch besseres Produkt haben zu wollen. (gp)