Die Stadt Sao Paulo will kostenlose Plastiktüten in Supermärkten verbieten, um die Umwelt zu schonen. / Copyright: Wikimedia Commons, Agência Brasil
Die Stadt Sao Paulo will kostenlose Plastiktüten in Supermärkten verbieten, um die Umwelt zu schonen. / Copyright: Wikimedia Commons, Agência Brasil

Die Stadt Sao Paulo will kostenlose Plastiktüten in Supermärkten verbieten, um die Umwelt zu schonen. / Copyright: Wikimedia Commons, Agência Brasil

Die Stadt Sao Paulo will in Zukunft die Vorschrift durchsetzen, dass Supermärkten keine kostenlosen Plastiktüten mehr an ihre Kunden ausgeben dürfen. In der Tat sind die Tüten ein Problem, denn sie sind klein und reißen schnell, sodass bei einem Einkauf oft an die 30 Tüten verbraucht werden. Das führt letztendlich zu einem enormen Müllaufkommen.

Gesetzlich gesehen dürften die Supermärkte eigentlich schon seit 2011 keine Plastiktüten mehr gratis verteilen. Damals wurde dazu das Gesetz 15.374/2011 eingeführt – doch bis heute hat sich fast nichts an der Situation geändert. Nun will die Stadt Untersuchungen durchführen, wie das Gesetz endlich durchgesetzt werden kann.

Das Umweltsekretariat von Sao Paulo (SVMA) hat dazu eine entsprechende Mitteilung veröffentlicht. Denn das Problem: „Bis heute haben wir keinen Erlass darüber, wie die Aufsicht über das Verbot zur Nutzung von Plastiktüten aussehen soll“, heißt es darin.

Seit Anfang Oktober ist das Verbot für die Supermärkte, kostenlose Plastiktüten auszugeben, wieder aktuell. Das Gericht São Paulo wies eine Klage des Zusammenschlusses von der Industrie für Plastikmaterial des Bundesstaat São Paulo zurück, das die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes in Frage gestellt hatte. Die Entscheidung wurde am 6. Oktober veröffentlicht, und das entsprechende Urteil am vergangenen Montag (3.11). Der Verband kann allerdings immer noch gegen die Entscheidung Berufung einlegen.

In einer Mitteilung des Verbands und der brasilianischen Industrievereinigung für Plastikverpackungen weisen beide Akteure darauf hin, dass die Supermärkte bis jetzt weiter ihre Plastiktüten ausgeben dürfen. „Es gibt kein Verbot von Plastiktüten in der Stadt, da es mit der Veröffentlichung des Urteils nun zu einer Berufung kommen wird mit aufschiebender Wirkung. Damit wird die Anwendung des Gesetzes bis zur endgültige Entscheidung der Justiz aufgeschoben“, heißt es im Text. (ls)