„In Brasilien passierte jetzt ein Unglück, bei dem die beteiligten Fans mit dem Schrecken davon kamen. In der ersten Runde der südamerikanischen Champions League stehen sich Gastgeber Gremio Porto Alegre und LDU Quito (Ecuador) gegenüber. Das Hinspiel endete 1:0 für LDU – Gremio braucht also dringend ein Tor.

Das fällt in der 62. Minute, Elano (31) schlägt zu! Aber dann brechen die Dämme: Vor lauter Freude über das Tor drücken die Heim-Fans gegen den Zaun, der schließlich einknickt. Fans stürzen von der Tribüne in die Tiefe. Die Partie wird für sechs Minuten unterbrochen und schließlich fortgesetzt. Der TV-Sender Globo gibt schließlich Entwarnung: es gibt nur acht leicht verletzte Fans.“ (bild.de)

Mehr bei bild.de