„ThyssenKrupp meldet neue Probleme beim Verkauf seiner Stahlwerke in Brasilien und Nordamerika. Interessenten versuchen offenbar, die Anlagen zum Schleuderpreis zu übernehmen. Deshalb tritt Konzernchef Heinrich Hiesinger nun auf die Bremse.“ (manager-magazin.de)

Mehr bei manager-magazin.de