Frauen und Schwarze sind durch die ungerechte Einkommensverteilung am meisten von Steuern belastet. /Copyright: Agência Brasil
Frauen und Schwarze sind durch die ungerechte Einkommensverteilung am meisten von Steuern belastet. /Copyright: Agência Brasil

Frauen und Schwarze sind in Brasilien durch die ungerechte Einkommensverteilung am meisten von Steuern belastet. / Copyright: Agência Brasil

Laut einer jüngsten Studie zur Einkommensverteilung in Brasilien werden im brasilianischen Steuersystem Schwarze und Frauen überproportional von Abgaben belastet. Zu diesem Ergebnis kam das Institut für sozioökonomische Studien (Instituto de Estudos Socioeconômicos, kurz: Inesc). Laut der Studie würden die Haushalte der einkommensschwächsten zehn Prozent durch 32 Prozent der Abgaben belastet, während den Einkommen der reichsten zehn Prozent der Bevölkerung rund 21 Prozent an Abgaben gegenüber stehen. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Agência Brasil am Donnerstag (10.9.).

Die ungleiche Belastung nach Hautfarbe und Geschlecht resultiere wiederum daraus, dass unter den ärmsten zehn Prozent der Bevölkerung 68,06 Prozent Schwarze und 31,94 Prozent Weiße sind. Ebenso stünden in dieser Einkommensgruppe 45,66 Prozent Männer 54,34 Prozent Frauen gegenüber. In der einkommensstärksten Gruppe, bei der ohnehin die geringsten Anteile von Abgaben auf die Einkommen entfielen, sind 83,72 Prozent weiß und nur 16,28 Prozent schwarz; der Anteil der Männer beträgt 62,05 und der der Frauen 31,05 Prozent.

„Es gibt keinen Zweifel, dass die schwarze Frau am meisten durch das Steuersystem belastet wird, während der weiße Mann die meisten Vorteile davonträgt“, fasst der Autor der Studie, Evilásio Salvador, die Ergebnisse zusammen. Für ihn ist die Vorstellung falsch, dass sich das brasilianische Steuersystem neutral verhalte. Die Zahlen zeigen etwas anderes, so Salvador.

Zu dem Ergebnis kamen die Forscher durch den Vergleich von zwei Erhebungen des brasilianischen Statistischen Bundesamtes (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística. kurz: IBGE). Hierzu wurden die Zahlen zum Familieneinkommen (Pesquisa de Orçamento Familiar, POF) und zu demographischen Informationen nach Hautfarbe und Geschlecht (Pesquisa Nacional por Amostra de Domicílios, Pnad) miteinander verglichen. (ms)