Heute werden am Tag der Kultur brasilianische Künstler geehrt / Copyright: Dia da Cultura Nacional

Heute werden am Tag der Kultur brasilianische Künstler geehrt / Copyright: Dia da Cultura Nacional

Am heutigen Tag der Kultur werden in der brasilianischen Hauptstadt Brasília Künstler, Filmemacher, Dichter und Intelektuelle durch die Präsidentin Dilma Rousseff geehrt. Am Morgen wird die Verleihung des Kulturabzeichens 2012 während einer öffentlichen Zeremonie im Palast der Hochebene stattfinden. Am Abend folgt dann ein gemeinsames Abendessen mit den Preisträgern in der offiziellen Residenz der Präsidentin, im Palast der Morgendämmerung (Palácio da Alvorada).

Die Liste der Preisträger wird momentan noch von der Präsidentin und vom brasilianischen Kulturministerium geheim gehalten. Dieses Jahr soll eine besonders emotionale Veranstaltung zu Ehren des 100. Geburtstages des brasilianischen Komponisten und Volksmusikers Luiz Gonzaga stattfinden, der 1989 in Recife gestorben ist.

Jedes Jahr werden mit dem Kulturabzeichen Persönlichkeiten Brasiliens ausgezeichnet: Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 1995 wurde das Abzeichen bereits an 500 Personen und 60 Institutionen verliehen. Das Kulturabzeichen ist eine der höchsten Auszeichnungen im kulturellen Bereich, die in drei Klassen eingeteilt wird: in Großkreuz, Komtur und Ritter. Einige der Preisträger sind beispielsweise die Dichter Vinícius de Moraes und Clarice Lispector sowie der brasilianische Architekt Oscar Niemeyer.

Die Vorschläge für die Persönlichkeiten, die zur engeren Auswahl stehen sollen, wurden durch die brasilianischen Bürger mittels Internet abgegeben. Anschließend schätze der Rat des Ordens die Listen ein. Eine endgültige Entscheidung wird allerdings von der Präsidentin Dilma Rousseff getroffen. (ds)