Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff hielt gestern (25.09.) eine Rede bei der Eröffnung der 67. Generalversammlung der Vereinten Nationen. Darin verteidigte sie Brasilien hinsichtlich der Behauptung der USA, dass das Land Schutzmaßnahmen eingeleitet habe, um den Markt für seine Produkte aufrechtzuerhalten. Sie fügte hinzu, dass alle in Brasilien getroffenen Entscheidungen durch die Welthandelsorganisation WTO genehmigt
Weiterlesen...