Brasilien werde sich in den nächsten vier Jahren zu einem der Schwellenländer mit den besten Voraussetzungen entwickeln, das die weltweite Nachfrage nach Lebensmitteln bedienen kann, so äußerte gestern (08.01.) Célio Porto, Sekretär für internationale Beziehungen des brasilianischen Landwirtschaftsministeriums. Laut Porto teilen die BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) dieses Potenzial. Die Entwicklung sei damit
Weiterlesen...