Tag Archives:  Spezial Rio+20 

Brasilianisches Agrarministerium benennt Punkte für Rio+20

In der Vorbereitung auf die Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) hat das brasilianische Agrarministerium gestern (06.06.) seine wichtigsten Verhandlungspositionen der Öffentlichkeit vorgestellt. Bisher haben zur Rio+20 Konferenz rund 40 Agrarminister bereits ihr Kommen zugesagt. Für Brasilien ist die Agrarpolitik und die Vereinbarungen zu einer nachhaltigeren Agrarwirtschaft von elementarer Bedeutung, zählt Brasilien doch weltweit zu
Weiterlesen...

EMBRAPA: Brasilien als Beispiel für nachhaltiges Wachstum

Brasilien hat die Möglichkeit, von der Konferenz Rio+20 zu profitieren, um der Welt zu zeigen, dass ein wirtschaftliches Wachstum mit Nachhaltigkeit möglich ist, so teilte Pedro Arraes, Präsident des Brasilianischen Unternehmens für Agrarforschung EMBRAPA (Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária), gestern (25.04.) mit. Arraes sieht das Land als ein gutes Beispiel für Technologien mit geringer Umweltbelastung.
Weiterlesen...

Lateinamerikanische Indigene bereiten sich auf Rio+20 vor

Brasilianische und weitere lateinamerikanische indigene Gruppen wollen die UN Konferenz Rio+20 zur nachhaltigen Entwicklung, die im Juni 2012 in Rio de Janeiro stattfinden wird, nutzen, um gemeinsame Strategien für die indigenen Bewegungen in der Region zu diskutieren. Drei Themen werden bei den Debatten vorherrschend sein: Findung von Strategien für die Demarkierung der Territorien; Wege, die
Weiterlesen...

Debatte: „Glück“ als Thema bei der Rio+20-Konferenz

Einrichtungen der internationalen und brasilianischen Gesellschaft setzen sich derzeit dafür ein, dass das Thema Glück in die Tagesordnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum nachhaltigen Wachstum (Rio+20) hinzugefügt wird. Laut Angaben von Mauro Motoryn, der die Nichtregierungsorganisation Mais Feliz („Glücklicher“) ins Leben gerufen hat, habe diese Idee einen bestimmten Zweck: „Es soll mehr als der Maßstab
Weiterlesen...