Tag Archives: Spezial Rio+20

Rio de Janeiro als UN-Sitz für nachhaltige Entwicklung

Die Vereinten Nationen (United Nations, kurz: UN) haben Rio de Janeiro gestern (24.06.) als Sitz des Weltweiten Zentrums für Nachhaltige Entwicklung (Centro Mundial para o Desenvolvimento Sustentável) ausgerufen. In dem sogenannten Zentrum Rio+ sollen künftig alle Fäden nachhaltigeren Wirtschaftens zusammenlaufen. Entstanden war die Idee für das Zentrums während der Konferenz Rio+20, die im letzten Jahr
Weiterlesen...

Rio+20: Prioritäten werden für Brasilien festgelegt

Ein halbes Jahr nach der Konferenz der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Rio+20) werden sich heute Vertreter der brasilianischen Regierung, privater Initiativen und der Gesellschaft in Brasília zusammenfinden, um sich auf die Prioritäten der dort besprochenen Themen zu einigen. Für die Regierung sei vor allem die Beseitigung der Armut einer der wichtigsten Punkte, nicht nur
Weiterlesen...

UNO wirbt für mehr Fahrräder in Brasiliens Städten

Im Rahmen der Konferenz für Nachaltigkeit der Vereinten Nationen, Rio+20, rief die Agentur der Vereinten Nationen für Städte (Agência das Nações Unidas para as Cidades, kurz: ONU-Habitat) gestern zu einer Fahrradtour durch Rio de Janeiro auf, um für das Fahrrad fahren in Städten zu werben. Bei dieser Aktion handelt es sich um eine weltweite Initiative,
Weiterlesen...

Agrarexporte Brasiliens übersteigen Erwartungen

Der brasilianische Minister für Agrarwirtschaft, Fischerei und Versorgung (Ministro da Agricultura, Pecuária e Abastecimento), Mendes Ribeiro, zeigte sich gestern (19.06.) auf einer Diskussionsveranstaltung parallel zur Rio+20-Konferenz überzeugt davon, dass die Exporte aus dem Agrarbereich in diesem Jahr die gesteckten Ziele weit übertreffen werden. Die Schätzungen seines Ministeriums belaufen sich auf Exporte in Höhe von mehr als
Weiterlesen...