Tag Archives: Staatseinnahmen

Brasilien: 15 Prozent der Einnahmen für Gesundheit

Gestern (24.09.) gab die brasilianische Regierung bekannt, dass sie vorsehe 15 Prozent der Staatseinnahmen in das Gesundheitswesen zu investieren. Laut Angaben der Ministerin für institutionelle Beziehungen, Ideli Salvatti, sei die Intention, einen neuen Gesetzesvorschlag bei den zusätzlichen Gesetzen für die Verfassung PEC (Proposta de Emenda à Constituição) zum Staatshaushalt hinzuzufügen, die derzeit beim Senat vorliegen.
Weiterlesen...

Geringere Staatseinnahmen aufgrund Steuersenkungen

Laut der neuesten Analyse der brasilianischen Bundesfinanzverwaltung (Receita Federal) seien die realen Umsätze im Monat Juni zurückgegangen. Zu erklären wäre diese Entwicklung mit Steuersenkungen und mit dem Rückgang der Steuereinnahmen bei der Einkommenssteuer auf Kapitalvermögen. Laut Angaben des Vertreters der Analyse, Raimundo Eloi de Carvalho, gab es einen Rückgang von 2,3 Milliarden Reais (ca. 0,7
Weiterlesen...

Brasilianische Industrie will Verlängerung der Reduktion der IPI

Es ist nicht zu leugnen, dass der von der brasilianischen Regierung gewählte Weg der Reduktion der Steuer auf Industrieprodukte (Imposto sobre Produtos Industrializados, kurz: IPI) nicht seine gewünschte Wirkung entfaltet hätte. Zumindest bei den Autoverkäufen und auch im Bereich anderer industriell gefertigter Konsumprodukte lässt sich eindeutig ein Zusammenhang zwischen der Reduktion der IPI und dem
Weiterlesen...

Reduktion der brasilianischen Staatseinnahmen in 2012

Die Einnahmen für den brasilianischen Staat haben sich im Laufe diesen Jahres deutlich reduziert und so die Handlungsfähigkeit der brasilianischen Regierung Initiativen ohne Neuverschuldung durchzuführen gemindert. Insgesamt beträgt der Rückgang der Staatseinnahmen geschätzte 12,5 Milliarden Reais (ca. 4,9 Milliarden Euro) für das Jahr 2012. Im Juli diesen Jahres wurde ein inflationsbereinigter Rückgang um 7,5 Prozent
Weiterlesen...