Nachdem der Streit um die Fahrpreiserhöhung der öffentlichen Verkehrsmittel in vielen Städten Brasilien eskaliert war und unerwartet gewaltige Demonstrationen ausgelöst hat, lenkt die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff nun ein und will zusätzlich 50 Milliarden Reais (rund 16,87 Milliarden Euro) in die Verbesserung der urbanen Mobilität investieren. Viele Brasililaner waren zuvor auf die Straße gegangen, um
Weiterlesen...