Telebras investiert in Ausbau der Netze und in Infrastruktur

20.07.2012 | Wirtschaft |
In diesem Jahr investierte Telebrás rund 161 Millionen Euro / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Невідомий

In diesem Jahr investierte Telebrás rund 161 Millionen Euro / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Невідомий

Der brasilianische Telekommunikationsanbieter Telecomunicações Brasileiras (kurz: Telebras) wird in den nächsten zwei Jahren zwei Milliarden Reais (rund 805 Milliarden Euro) in den Ausbau der Telekommunikationsnetze und in die Verbesserung der entsprechenden Infrastruktur investieren. Telebras ist das größte Telekommunikationsunternehmen Brasiliens. Ehemals in staatlicher Hand, wurde es 1998 privatisiert und gliedert sich heute in 33 Subunternehmen auf, die alle der Holding Telecomunicações Brasileiras angehören.

Die Informationen über die zukünftigen Investitionen des Unternehmens gab der Präsident Caio Bonilha nach einem Treffen mit dem Präsidenten der Vereinigung der Industrie des Staates Rio de Janeiros (Federação das Indústrias do Estado do Rio de Janeiro, kurz: Firjan), Eduardo Eugenio Gouvêa Vieira. Der Präsident gab darüber hinaus bekannt, dass Telebras im Jahr 2011 80 Millionen Reias (rund 32 Millionen Euro) investiert hätte. In diesem Jahr würden sich die Investitionen auf 400 Millionen Reais (rund 161 Millionen Eur0) belaufen.

Bei dem Treffen wurde außerdem über die Entwicklung eines Produktes gesprochen, welches extrem schnelles Breitbandinternet für den Unternehmenssektor anbieten soll. Caio Bonilha sprach zudem die Probleme einiger Handyanbieter an, die ihren Kunden nicht die beste Qualität der Netze angeboten hätten. Telebras wolle helfen, die Probleme der Anbieter zu lösen, um den Kunden bessere Qualität und besseren Service anbieten zu können. Den Handyanbietern war es von der regulierenden Nationalen Agentur für Telekommuniaktion (Agência Nacional de Telecomunicações, kurz: Anatel) verboten worden, neue Verträge mit Kunden einzugehen, bis eine Verbesserung eingetreten und verschiedene Auflagen erfüllt worden seien. (sg)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de