Das Unternehmen Telefônica erwirbt Mehrheit an der TVA / Copyright: Telefônica

Das Unternehmen Telefônica erwirbt Mehrheit an der TVA / Copyright: Telefônica

Das spanische, auch in Brasilien aktive Telekommunikationsunternehmen Telefônica (brasilianische Schreibweise) hat angekündigt, weitere Aktien der Televisão Abril (kurz: TVA), einem brasilianischem Pay-TV Anbieter, zu erwerben. Bereits seit dem Jahr 2008 besitzt Telefônica Anteile in Höhe von 19,9 Prozent an TVA, die mehrheitlich der größten brasilianischen Verlagsgruppe Abril gehört. Um dies zu realisieren, wird Telefônica die Anteile der britischen Unternehmen an TVA, Lemontree und GTR erwerben.

Auch das brasilianische Unternehmen für Telekommunikation (Empresa Brasileira de Telecomunicações S.A., kurz: Embratel), das in Konkurrenz zur Telefônica steht, ist ähnlich vorgegangen und hat kürzlich die Mehrheit an dem brasilianischen Unternehmen Net Serviços de Communicação, das seinen Nutzern Fernsehkanäle und den Zugang zum Internet bietet, übernommen. Die Firma Net gehörte zuvor mehrheitlich der größten brasilianischen Mediengruppe Globo, zu der in Brasilien eine Vielzahl von Fernsehkanälen, Radiosendern, Zeitungen und Zeitschriften gehören. Das brasilianische Gesetz Nummer 12.485 erlaubt es seit Kurzem auch ausländisch kontrollierten Telekommunikationsunternehmen Beteiligungen im Segment des kostenpflichtigen Fernsehens zu erwerben. Der Kauf der Anteile an TVA durch Telefônica muss allerdings noch von der Nationalen Agentur für Telekommunikation (Agência Nacional de Telecomunicações, kurz: Anatel) bewilligt werden. (gp)