Telefonunternehmen TIM investiert 450 Mio. Reais

26.07.2012 | Wirtschaft |
Die brasilianische Mobilnetzanbieter TIM investiert in qualitativ hochwertigeren Service / Copyright: TIM

Die brasilianische Mobilnetzanbieter TIM investiert in qualitativ hochwertigeren Service / Copyright: TIM

Noch in diesem Jahr möchte der Mobilfunkbetreiber TIM kurzfristig weitere 450 Millionen Reais (etwa 128 Millionen Euro) für die Vervollständigung und Perfektionierung des Handynetzes in Brasilien investieren. Dies hatte gestern (25.07.) der Vizepräsident für Regulierungsangelegenheiten des Unternehmens, Mário Girasoli, nach einer Versammlung von TIM-Managern mit der Agentur für Nationale Telekommunikation (Agência Nacional de Telecomunicações, kurz: Anatel) mitgeteilt. Seit Beginn dieser Woche waren aufgrund vieler Kundenbeschwerden bezüglich der qualitativ schlechten Dienstleistungen des Betreibers, der Verkauf von TIM-Chip-Karten und -Modems durch Anatel untersagt worden. Bei dem Treffen stand daher die Präsentation eines nationalen TIM-Aktionsplans im Vordergrund, der die Wiederaufnahme des Verkaufs in 18 Bundesstaaten und dem Bundesdistrikt erlauben soll.

Laut Girasoli, ist der veranschlagte Betrag ein Teil der für dieses Jahr vorgesehenen 3,5 Milliarden Reais (rund 1,4 Milliarden Euro). Der Fokus für die Investitionen soll jedoch nun verlegt werden auf die Verbesserung der Servicequalität sowohl für Telefonie als auch für die Internetoptionen des Betreibers.

Die mitunter größte Schwierigkeit des Netzbetreibers liege darin, so Girasoli, das erwirtschaftete Geld im eigenen Land zu investieren. Dabei spielen sowohl bürokratische Hürden ein Rolle, als auch die Schwierigkeit, neue Antennen zu installieren. Bis zum Ende des Jahres 2014 plant TIM 9,5 Milliarden Reais (ca. 3,8 Milliarden Euro) zu investieren.

Er betonte dennoch, dass in diesem Moment die hundertprozentige Aufmerksamkeit des Unternehmens auf die Erfüllung der Forderungen von Anatel gerichtet sei. (jv)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de