„In Deutschland fallen tausende Stellen weg, dafür investiert Eon in der Türkei und Brasilien. Die Auslandsexpansion stößt Aktionärsschützern sauer auf. Auch, weil die Dividende nicht zu halten ist.“ (Handelsblatt Online)

Mehr bei Handelsblatt Online