The Body Shop will den brasilianischen Markt erobern / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Purice21
The Body Shop will den brasilianischen Markt erobern / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Purice21

The Body Shop will den brasilianischen Markt erobern / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Purice21

Die britische Handelskette für Kosmetikprodukte The Body Shop will seinen internationalen Einflussbereich auf den brasilianischen Markt ausweiten. Wie gestern (15.10.) bekannt gegeben wurde, wird das Unternehmen die brasilianische Franchise-Kette Empório Body Store aufkaufen.

Geplant ist eine Übernahme von rund 51 Prozent der Firma mit einer Option des Kaufs von weiteren Anteilen und einer damit einhergehenden Aufstockung des Anteile auf 80 Prozent im Jahr 2019. Ein Verkaufspreis wurde nicht bekannt gegeben. Bislang war The Body Shop noch nicht in dem südamerikanischen Land vertreten. Insgesamt besitzt die Kosmetikkette rund 2.800 Filialen in 65 Ländern.

Empório Body Store besitzt derzeit rund 130 Filialen in ganz Brasilien. Innerhalb der nächsten fünf Jahre will das britische Unternehmen die Geschäftszahl auf 500 Läden aufstocken. Dies gab Hélio Seibel, einer der Geschäftsführer des Body Stores bekannt. Die Läden sollen nach und nach in Body Shop-Filialen umgebaut werden.

The Body Shop ist eine Tochtergesellschaft des französischen Kosmetikkonzerns L´Oréal. Im Jahr 2005 kaufte L´Oréal den Naturkosmetikkonzern auf. Kritik an einer möglichen ethischen Richtungsänderung von The Body Shop kam auf, wurde aber von dem Konzern mit Verweis auf die Unabhängigkeit der Tochtergesellschaft zurückgewiesen. L´Oréal ist derzeit der größte Kosmetikhersteller der Welt. Mit dem Kauf von Empório Body Store stärkt der Konzern seine bislang eher zurückhaltende Präsenz in Brasilien. Weltweit ist das Unternehmen in über 150 Staaten tätig. (sg)