„Thyssen-Krupp kann den Betrieb in seinem Stahlwerk in Brasilien fortsetzen. Zunächst hatte es so ausgesehen, als würden die Behörden in Rio de Janeiro die Produktion wegen einer fehlenden Lizenz anhalten.

Das von Pleiten, Pech und Pannen begleitete neue Stahlwerk von Thyssen-Krupp in Brasilien kann dem Konzern zufolge seinen Betrieb fortsetzen. „Der Betrieb hat nicht stillgestanden und läuft weiter“, sagte ein Sprecher am Freitag. Die Behörden in Rio de Janeiro hatten zuvor mitgeteilt, die Produktion wegen einer fehlenden Lizenz zu stoppen. Thyssen-Krupp sprach von Kommunikationsproblemen bei der Einreichung von Dokumenten für eine Lizenz, die alle sechs Monate verlängert werden müsse. Die notwendigen Unterlagen seien aber inzwischen eingereicht worden.“ (Handelsblatt Online)

Mehr bei Handelsblatt Online