Der Lebensmittelproduzent Vigor baut seine Präsenz nach der Übernahme des Milchproduktehersteller Itambé bei Milch und Yoghurt massiv aus. / Copyright: Divulgação Vigor
Der Lebensmittelproduzent Vigor baut seine Präsenz nach der Übernahme des Milchproduktehersteller Itambé bei Milch und Yoghurt massiv aus. / Copyright: Divulgação Vigor

Der Lebensmittelproduzent Vigor baut seine Präsenz nach der Übernahme des Milchprodukteherstellers Itambé bei Milch und Joghurt massiv aus. / Copyright: Divulgação Vigor

Der brasilianische Lebensmittelhersteller, Vigor Alimentos S/A (kurz: Vigor), gab am gestrigen Donnerstag (21.02.) den Kauf des Traditionsunternehmens Itambé, eine auf Milchproduktion spezialisierte Firma, bekannt. Für umgerechnet 157 Millionen Euro (410 Millionen Reais) übernahm Vigor die Itambé von der Cooperativa Central dos Produtores Rurais de Minas Gerais Ltda. (kurz: CCPR), der Zentralen Kooperative von Landwirtschaftsproduzenten aus Minas Gerais und besitzt in Folge 50 Prozent des Kapitals des neuerworbenen Unternehmens.

Nach der Übernahme von Itambé erhofft sich Vigor vor allem weiter auf die Märkte von Minas Gerais und Rio de Janeiro vorzustoßen, wo Itambé bisher stark präsent ist. Dies würde die Marktpräsenz von Vigor wesentlich ergänzen, wodurch dessen Stellung landesweit strategisch ausgebaut und gestärkt werde. Auch auf der Produktpalette ergänzten sich die beiden Unternehmen, wie Maurício Hasson von Vigor gestern unterstrich. Die Produkte der Itambé wie Milch, Milchpulver, Joghurt und Quark seien komplementär zu denen von Vigor, die vor allem bei Käse und Butter, aber auch Säften und Nudeln eine mitunter Markt führende Rolle einnimmt. Mit der Übernahme baut sie ihre Stellung bei Milch erheblich aus.

In einem 2011 von der Vereinigung der Milchproduzenten, „Milch Brasilien“ (Leite Brasil), veröffentlichten Ranking nahm die Itambé den dritten Platz ein. Das Unternehmen produzierte damals über seine 8.550 Zulieferer selbst rund 272 Liter Reinmilch pro Tag und kam auf eine jährliche Weiterverarbeitung von drei Millionen Tonnen. Die Vigor nahm 2011 mit einer Weiterverarbeitung von 242.340 Liter Milch pro Jahr den zehnten Platz ein. (ms)