In Brasilien wird jetzt auf den neuen Kraftstoff Diesel s-500 umgestellt / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Eduardo P
In Brasilien wird jetzt auf den neuen Kraftstoff Diesel s-500 umgestellt / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Eduardo P

In Brasilien wird jetzt auf den neuen Kraftstoff Diesel s-500 umgestellt / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Eduardo P

Laut Angaben der Nationalen Agentur für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe ANP (Agência Nacional do Petróleo, Gás Natural e Biocombustíveis) ersetzt ab heute (01.07.) der neue Dieselkraftstoff S-500 mit einem geringeren Schwefelanteil den alten Kraftstoff S-1800 in 384 brasilianischen Gemeinden. Mit dieser Maßnahme reduzieren rund 3.000 von 5.500 Gemeinden den Schadstoffausstoß und tragen zu einer umweltfreundlicheren Lebensweise und zur Gesundheit der Bevölkerung bei. Der Kraftstoff wird von Lastkraftwagen, Bussen und anderen Fahrzeugen im Straßenverkehr verwendet.

Sieben Bundesstaaten (Bahia, Espírito Santo, Maranhão, Paraíba, Pernambuco, Piauí und Sergipe) werden mit der Neuerung ausschließlich den neuen Kraftstoffe Diesel S-500 verwenden. In Pernambuco ist die Hauptstadt Recife eine Ausnahme sowie die städtische Region, die bereits seit erstem Januar dieses Jahres Diesel S-10 einsetzen, der auch umweltfreundlicher ist. Laut Angaben der ANP würde der Diesel S-1800 bis zum ersten Januar 2014 in allen Regionen ersetzt werden.

Bereits seit 2006 entwickelt die ANP stetig bessere Kraftstoffe mit geringerem Schwefelgehalt, die vor allen in den städtischen Regionen wie São Paulo, Rio de Janeiro, Belo Horizonte, Porto Alegre, Recife, Fortaleza und Curitiba zum Einsatz kommen. Seit 2009 hat die ANP im Rahmen des Programms zur Kontrolle der Luftverschmutzung durch Automobile PROCONVE (Programa de Controle da Poluição do Ar por Veículos Automotores) des Umweltrates CONAMA verschiedene Lösungen für Übergangsprozesse entwickelt. Derzeit werden drei Arten Diesel im Land verwendet, die je nach Schwefelgehalt kategorisiert sind: S-10 (zehn parts per million (ppm)), S-500 (500 ppm) und S-1800 (1800 ppm). (ds)