Die Unzufriedenheit der brasilianischen Reisenden über einheimische Fluggesellschaften steigt / Copyright: Agência Brasil
Die Unzufriedenheit der brasilianischen Reisenden über einheimische Fluggesellschaften steigt / Copyright: Agência Brasil

Die Unzufriedenheit der brasilianischen Reisenden über einheimische Fluggesellschaften steigt. / Copyright: Agência Brasil

Die brasilianische Internetseite Reclame Aqui (etwa: „Beschweren Sie sich hier“) hat auch in diesem Jahr wieder eine Studie über die Fluglinien gemacht, über die sich Leute am meisten beschweren. An erster Stelle kommt TAM mit 9.913 Beschwerden, danach schließt sich GOL an mit 6.082 Beschwerden und an dritter Stelle kommt AZUL mit 3.313 Beschwerden.

Auffällig dabei ist, dass sich die Anzahl der Beschwerden von 2012 bis 2013 insgesamt fast verdoppelt hat, von 14.722 auf 22.141. Laut Angaben des Leiters der Reclame Aqui, Maurício Vargas, sei einer der Gründe dafür die neue brasilianische Mittelschicht (Klasse C), die sich Flugzeugreisen nun leisten kann und auch im Internet stärker vertreten ist. Ein weiteres Problem sieht Vargas darin, dass die Fluggesellschaften schlecht auf die Probleme der Verbraucher eingehen könnten. Es hätte sich zwar die Anzahl der Reisenden erhöht, anscheinend gingen aber die Kapazitäten zurück. So entstünden Probleme bei der Abfertigung der Reisenden. Das größte Problem sei aber die Neubuchung von Flügen und Verspätungen.

Beschwerden über Fluggesellschaften befinden sich derzeit an elfter Stelle nach beispielsweise Beschwerden über Internetshopping, Mobiltelefone und Banken. Im Rahmen der Fußball-WM 2014 möchte die Internetseite eine eigene Rubrik für Tourismus einrichten, um hier Probleme täglich verfolgen zu können. Denn obwohl die Regierung bemüht ist, für diese besondere Veranstaltung die Dienstleistungen zu verbessern, rechnet man in dieser Zeit mit noch mehr Beschwerden. (ds)