Generaldirektors der Nationalen Luftfahrtagentur ANAC, Marcelo Guaranys, spricht über ein mögliches Wachstum in der Luftfahrt in diesem Jahr / Copyright: Agência Brasil
Generaldirektors der Nationalen Luftfahrtagentur ANAC, Marcelo Guaranys, spricht über ein mögliches Wachstum in der Luftfahrt in diesem Jahr / Copyright: Agência Brasil

Der Generaldirektor der nationalen Luftfahrtagentur ANAC, Marcelo Guaranys, spricht über ein mögliches Wachstum in der Luftfahrt in diesem Jahr. / Copyright: Agência Brasil

Nach einer Stagnation im Jahr 2013 soll die kommerzielle Luftfahrt in diesem Jahr um fünf Prozent wachsen, das sind die Schätzungen des Generaldirektors der nationalen Luftfahrtagentur ANAC (Agência Nacional de Aviação Civil), Marcelo Guaranys. Laut Guaranys ist das Wachstum mit der verbesserten Infrastruktur an Brasiliens Flughäfen zu erklären und nicht unbedingt aufgrund der höheren Anzahl an Flügen im Rahmen der Fußball-WM.

Der Generaldirektor erläuterte weiterhin: „Wir haben eine neue Infrastruktur. In Brasília und Guarulhos [São Paulo] haben sich die Kapazitäten erheblich gesteigert. Also gibt es auch die Möglichkeit, mehr Flüge anzubieten, mehr Unternehmen und mehr Flugzeuge unterzubringen. Auch Viracopos [Campinas] wird einen Terminal mit einer großen Kapazität eröffnen und das führt zu einer Verbesserung hinsichtlich der Erwartungen und des Angebots im Bereich Infrastruktur.“

Sollten sich die Schätzungen bewahrheiten, dann verbessert sich die Situation im Vergleich zum vergangenen Jahr erheblich, in dem das Wachstum unter einem Prozent lag. Der Markt 2013 hätte fast rückläufige Tendenzen gezeigt. Diese Entwicklung ist untypisch gewesen, da Brasilien in den vergangenen Jahren eher stark gewachsen ist. Guaranys fügte allerdings hinzu: „Es ist schwierig, Prognosen abzugeben, da wir von den Prognosen der einzelnen Unternehmen abhängig sind, aber ich glaube, dass wir ein etwas stärkeres Wachstum in diesem Jahr haben werden.“ (ds)