Im Rahmen des Programms Brasil Voluntário werden erneut Helfer für die Fußball-WM 2014 gesucht / Copyright: Programa Brasil Voluntário
Im Rahmen des Programms Brasil Voluntário werden erneut Helfer für die Fußball-WM 2014 gesucht / Copyright: Programa Brasil Voluntário

Im Rahmen des Programms Brasil Voluntário werden erneut Helfer für die Fußball-WM 2014 gesucht. / Copyright: Programa Brasil Voluntário

Die Fußball-WM rückt immer näher und Brasilien will sich bestmöglich auf dieses Großereignis vorbereiten. Nicht nur in den Stadien werden Leute gebraucht, sondern auch in den Städten. Dafür werden nun erneut freiwillige Helfer im Rahmen des Programms Brasil Voluntário („freiwilliges Brasilien“) gesucht. Seit gestern (14.01.) laufen die Einschreibungen über eiine entsprechende Internetseite. Voraussetzung für die Einschreibung ist ein Mindestalter von 18 Jahren und die Bereitschaft, an mindestens sieben Tagen in Folge zu arbeiten. Die Interessenten werden an einer Schulung und einem Auswahlverfahren teilnehmen. Ende der Einschreibungsphase ist der 6. März. Insgesamt müssen 1.500 freie Plätze besetzt werden.

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff sagte, dass das Programm den Fußballfans und Touristen an Flughäfen, Stadien und bei öffentlichen Events helfen soll.  In den Gastgeberstädten werden die Helfer auch an öffentlichen Plätzen im Einsatz sein wie an Busterminals, Metrostationen oder in offenen Medienzentren. Die Schulung wird durch die Universität von Brasília UnB (Universidade de Brasília) verantwortet. Die Helfer erhalten im Gegenzug kostenlosen Transport, Verpflegung und Versicherungen.

Die Gastgeberstädte der Fußball-WM, die vom 12. Juni bis 13. Juli stattfindet, sind Belo Horizonte, Brasília, Cuiabá, Curitiba, Fortaleza, Manaus, Natal, Porto Alegre, Recife, Rio de Janeiro, Salvador und São Paulo . (ds)